Der Trockenbau



Trockenbauwände

Mit Trockenbauwänden lassen sich Trennwände einfach und flexibel gestalten, sowohl im Neubau im Anschluss an den fertig gestellten Rohbau als auch z.B. im nachträglichen Dachgeschossausbau. Mit Hilfe eines lot- und waagerecht ausgerichtetem Ständerwerks (aus Metallprofilen oder alternativ aus Holz) als Unterkonstruktion und einer beidseitigen Beplankung aus Gipskartonplatten werden die Wände nach dem jeweiligen Bedürfnissen und Wünschen des Bauherrn erstellt. Für den nötigen Schallschutz sorgen Dämmstoffe innerhalb der Wand. Alternativ zu Gipskartonplatten können auch Gipsfaserplatten verwandt werden, welche eine stabilere Oberfläche und einen erhöhten Brandschutz bieten sowie feuchtraumgeeignet sind.

Gipskarton und Gipsfaserplatten
Neben dem Bau von Trennwänden ist auch die Verkleidung von Dachschrägen und Decken mit Gipskarton bzw. alternativ mit Gipsfaserplatten problemlos möglich. In Verwendung mit den richtigen Dämmstoffen sowie weiteren Systemprodukten lässt sich so nach Wunsch der optimale Wärme-, Schall- und Brandschutz im Innenausbau erreichen. Durch die Kombination von Unterspannbahnen, Dämmstoffen, Dichtmaterialien und Gipskarton-/Gipsfaserplatten lassen sich insbesondere im Dachgeschossausbau die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) problemlos erfüllen. Durch die Verwendung von formbaren Gipsplatten sind auch kreative Gestaltungen wie z.B. Rundungen möglich.

Fertigestrich-Elemente aus Gipsfaserplatten
Eine optimale Möglichkeit zur Herstellung von Fußböden, insbesondere im Bereich der Renovierung, bietet sich mit Fertigestrich-Elementen aus Gipsfaserplatten. Diese werden standardmäßig als zweilagiges Estrichelement angeboten; zur Steigerung des Trittschallschutzes bzw. der Wärmedämmung werden die Elemente auch mit verschiedenen Dämmstoffen an der Unterseite, z.B. Polystyrol oder Mineralwolle, angeboten. Für die schwimmende Verlegung der Estrichelemente ist ein ebener Untergrund erforderlich. Dieser lässt sich am besten durch die Verwendung von speziellen Trockenschüttungen erreichen, durch die sich vorhandene Unebenheiten ausgleichen lassen. Je nach Art der Trockenschüttung bieten diese auch einen zusätzlichen Trittschall-, Wärme- und Brandschutz.

KI Kellerdecke

Wer richtig dämmt, spart Bares.
Jetzt Kellerdecke dämmen und
bis zu 15 % Heizkosten sparen!


Wärmedämmung ist die Sanierungsmaßnahme mit dem größten Energieeinsparpotenzial. Im Gegensatz dazu sind andere Modernisierungsmaßnahmen, wie die Anschaffung eines neuen Heizkessels oder neuer Fenster, weit weniger wirkungsvoll.

Die nachträgliche Dämmung der Kellerdecke ist denkbar einfach: Sie erfolgt von unten und erfordert keine aufwendige Planung oder Umbauten im Vorfeld. Zudem werden Sie bei dieser Sanierungsmaßnahme mit attraktiven Fördergeldern vom Staat unterstützt.

Für jedes Objekt und jede Verarbeitungssituation finden Sie bei uns die passende Lösung. Mit Stahlzargen lassen sich Wohn- und Arbeitsräume, Party- und Hobbyräume im Keller oder unter dem Dach freundlich und modern gestalten. Die Zargen werden aus qualitativ hochwertigen, feuerverzinkten Feinblechen hergestellt.

ISOVER Oberste Geschossdecke

Trockenbau / Innenausbau

Trockenbau / Innenausbau

Unser Trockenbau-Programm wird Sie überzeugen. Machen Sie Ihr Gebäude für zukünftige Anforderungen fit: Wärme- und Schallschutz spielen hier eine wichtige Rolle. Egal ob Neubau, Renovierung oder Umbau, bei uns finden Sie für jedes Innenausbauprojekt das passende Material. Selbstverständlich verlassen wir uns auch hier ausschließlich auf ausgewählte Markenprodukte mit überzeugender Qualität.

Lehm ist der älteste Baustoff der Welt. Und gleichzeitig der modernste: Er ist natürlich, widerstandsfähig, nimmt Luftfeuchtigkeit schnell auf und gibt sie wieder ab. Ganz ohne chemische Umwandlungsprozesse wird aus dem Rohstoff Lehm ein hochwertiger Baustoff, der nicht nur schön, sondern auch preiswert ist.

Video-Verarbeitungshinweise von Protektor

Wir zeigen Ihnen in kurzen Videofilmen, wie man Laibungsplatten sowie Innenputz- und Außenputzprofile korrekt anbringt und worauf Sie dabei unbedingt achten sollten. Des weiteren informieren wir zu den Themen "Wärmedämmputz" und "WDV-System".


Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren ...

Schimmel am Fenster

Die Heizölkosten über den Heizungsregler senken? Diese Maßnahme ist nicht ganz ungefährlich, da es durch eine Temperatursenkung zu vermehrter Kondensation und dadurch zu erhöhter Gefahr von Schimmelpilzbildung kommen kann.

Brandschutz

Die Anforderungen im baulichen Brandschutz werden zunehmend komplexer. Viele Vorschriften, Verordnungen und Normen müssen eingehalten werden. Wir wissen, was gefordert ist - damit sind Sie auf der sicheren Seite!

Gipskarton-/ Gipsfaserplatten

Schnell ausgebaut: Mit Gipskarton-/ Gipsfaserplatten

Gipsfaserplatten haben viele Vorteile. Sie lassen sich einfach verarbeiten und schaffen ein behagliches Raumklima, weil sie schalldämmend und feuchtigkeitsregulierend wirken. Egal, ob Sie einen Trockenestrich verlegen möchten oder eine schalldämmende Wand zwischen zwei Räumen errichten wollen - wir haben die richtigen Gipskarton- und Gipsfaserplatten an unserem Lager.

Daemmung

Wärme- und Schalldämmung sind beim Neubau oder der Modernisierung eines Hauses unerlässlich. Mit richtiger Dämmung können Sie die Wohnqualität erhöhen, Energie und Kosten einsparen, die Wärmespeicherung verbessern, Wohnfläche gewinnen und die Umwelt schonen.

Wir sind Ihr Partner für die Dämmung des Dachs, der Fassade oder des Kellers.

Decke

Decken

Selbstverständlich führen wir die wichtigsten Profile für Trennwände und abgehängte Decken an unserem gut bestückten Lager. Wir können Ihnen über unsere Industriepartner so gut wie jeden Sonderwunsch erfüllen. Fragen Sie einfach unseren Fachberater!

Bodenverlegung

Optimale Wärme- und Trittschalldämmung auf Rohdecken können Sie z.B. durch die Knauf Trockenschüttung PA erreichen. Aber auch Trockenestrich-Elemente sind ideal für Renovierung / Sanierung einsetzbar und leicht zu verarbeiten.

Trockenbau

Trockenbau-Wände mit Metallständerwerk sind die einfachste Art, bauliche Veränderungen in bestehenden Räumen vorzunehmen. Als Materialien werden Metallprofile aus verzinktem Stahlblech für die Unterkonstruktion verwendet. Die Beplankung erfolgt mit Gipskarton- oder Gipsfaserplatten, die mit Schnellbauschrauben am Ständerwerk befestigt werden.

Die AGEPAN® DWD protect ist eine diffusionsoffene Holzfaserplatte Typ MDF. RWH gemäß EN 622-5, die der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung Z-9.1-382 sowie der DIN EN14964 entspricht. Unsere AGEPAN® DWD protect bietet dem Verarbeiter, dank des optimierten Oberflächenschutzes, mehr Sicherheit gegen Feuchtigkeitseinwirkung. Sie kommt zur Knick- und Kippaussteifung als mittragende und aussteifende Beplankung sowie als zweite wasserableitende Schicht zum Einsatz.